*/

Sie sind hier

Bericht vom Nachtpaddeln am 05.Sep.2020

Tobias Eller führte die 13 Kanuten um 16.00 von Oppenheim rund 2 Stunden stromaufwärts zum Rheinhof/Guntersblum.
Dort stießen dann die  4 SUP-Paddler mit dem vermutlich jüngsten Nachtpaddler aller Zeiten (Freddy 10 Jahre) zur Gruppe, die sich so per Autotransport die starke Strömung an den Dienheimer Krippen ersparten.
Nach einem gemütlichen Beisammensein im Rheinhof brach die Gruppe gut beleuchtet in der Dunkelheit nach Oppenheim auf.
Die SUP-ler überraschten dann die Kanuten mit fast derselben Paddelgeschwindigkeit.
Nach 1:32h und 8.85km erreichten alle wohlbehalten wieder das Bootshaus.
Wetter (18-20 Grad) und Wassertemperatur (21 Grad) waren perfekt für diese chillige romatische Paddeltour.
Nächstes Jahr wünschen wir uns allerdings mehr Sterne am Himmel. enlightened

Spannend war, dass uns selbst Nachts 6 große Frachtschiffe passierten. Für die SUP-ler ging es dann sicherheitshalber kurz auf die Knie, weil die Wellen in der Dunkelheit einfach nur schwer auszumachen waren.
Tausende von weißen Faltern, glücklicherweise kaum Mücken. wirbelten um die Lampenkegel.
Nass wurde auf dieser Tour aber niemand. yes

Ein gelungener Ausflug des KCOs und ein gelungenes Beispiel, wie SUPs und Kajaks auf Paddeltouren miteinander harmonieren. Wir freuen uns auf die nächste Nachtpaddeltour!

Ein paar Impressionen (danke auch Stefan Büchner uns Tobias Eller für seine Fotos):

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer