*/

Sie sind hier

Ems-Tour in Coronazeiten

Weitere Informationen zu Fahrt: 

Infolge des trockenen Frühjahres hatten viele Kleinflüsse Wassermangel und wegen Corona waren alle Campingplätze geschlossen. Trotzdem konnte ich eine schöne mehrtägige Tour auf der Ems machen, weil der Pegelstand gut war und ich bei den gastfreundschaftlichen "Emshaien" deren Bootshaus inclusive Zeltwiese nutzen durfte. Kanutouren sind auf dem 80 km langen Abschnitt zwischen Warendorf und Rheine sehr beliebt. Weil Greven genau zwischen diesen beiden Städten liegt, richtete ich hier mein Basislager ein. Die 1. Etappe (18 km) führte von Warendorf bis Telgte. Die Rückholung des Autos machte ich wie immer mit dem Fahrrad. Als 2. Etappe wählte ich die Strecke von Emsdetten bis Rheine (ca. 20 km). Den mittleren Abschnitt Telgte-Gombte ließ ich aus, weil der Radwegeverlauf ungünstig war. Stattdessen fuhr ich die 1. Etappe noch einmal. Fazit: Die Ems war eine interessante Neuentdeckung, aber die nahe gelegene Lippe ist m. E. landschaftlich attraktiver. 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer