Sie sind hier

SUP

Die SUP Abteilung stellt sich vor:



Ansprechpartner SUP Abteilungsleiter Ingo Wagner 0176 dann 32543296  (auch WhatsApp)
sup@kc-oppenheim.de



Es gibt auch eine private SUP-WhatsApp-Gruppe für z.B. gemeinsame Ausfahrten ex Oppenheim:

Schreibt mich bitte an, dann nehme ich Euch auf!


Wir (Ingo und Christina) veranstalten ab und zu SUP Anfängerkurse (die nächsten Termine kommen bald), wenn das Wasser warm genug ist (siehe dann Eintrag auf der Startseite); ich informiere gerne per Email, sobald weitere Kurse feststehen, Preis 50 Euro (2 Stunden Kurs nach neuesten Richtlinien und 2h gemeinsame Ausfahrt), 40 Euro mit eigenem Board )

und SUP Yogakurse (hierfür muss man allerdings schon etwas SUP Paddelerfahrung haben; Termine siehe Startseite hier, Preis 15 Euro mit eigenem Board, 25 Euro ohne Board als KCO-Mitglied, 30 Euro ohne Board für Externe)

und geführte SUP-Ausflüge mit Techniktraining nur für Fortgeschrittene den Rhein hinunter inklusive dem Training von speziellen Paddelschlägen (Sicheres SUP-Paddeln ist absolute Bedingung für den Ausflug Oppenheim-Mainz, weil wir den Rhein auch mal queren werden. Für den Ausflug ex Ginsheim reichen normale fortgeschrittene Kenntnisse).  (Interessenten schicken mir gerne eine Mail, Preis 50 Euro, 40 Euro für KCO-Mitglieder für eine Tagestour mit gemeinsamen Einkehren unterwegs; Rabatt 10 Euro, wenn man ein eigenes Board mitbringt). Weitere Ausflüge sind in Planung.

Alle Einnahmen der SUP Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse werden zu 100% in den Aufbau der SUP Abteilung gesteckt (Board-, Paddelankauf etc.). Die Lehrer arbeiten ehrenamtlich ohne Vergütung.

Wer keine Zeit für die Kurse findet: unsere SUP-Lehrerin Christina Wilhelm bietet auch Privatstunden nach Absprache an. Infos unter SUP@kc-oppenheim.de
(nur) im Rahmen der Privatkurse verleihen wir dazu auch das passende SUP auch an Externe (10 Euro pro 90min), Mitglieder können unsere SUPs kostenlos nutzen

Wer seinen Hund mit aufs SUP nehmen will (siehe Foto unten auf dieser Seite): unser Mitglied Heike Striegel hilft dabei gerne. 
Infos unter SUP@kc-oppenheim.de



Revier:


Der flache Steg des KCO ist der ideale Einstieg mit dem SUP.
Im Hafenbecken kann man 800m auf spiegelglattem Wasser perfekt das SUP-Paddeln üben.
Sobald man sich dann sicher fühlt, steht einem Ausflug auf den Rhein nichts mehr im Wege.
Dafür paddelt man an der Hafenausfahrt rechts stromaufwärts (auf keinen Fall stromabwärts beginnen!) .
Solange man sich nah am Ufer hält, ist die Strömung problemlos auch von schwächeren Paddlern zu meistern.
In den Krippen, die durch die Betonmauern unter Wasser gebildet werden, hat man praktisch keine Strömung.
Nur in den Rechtskurven des Rheins oder in sehr flachem Wasser ist die Strömung auch ufernah etwas stärker.
Dort sollte man ein wenig uferferner paddeln.

Ein typische SUP-Workout-Paddelausflug geht am Hundestrand, dann am Campingplatz und am Oppenheimer Strandbad vorbei.
Gute Paddler kommen bis zum Altrheinarm (auf der anderen Rheinseite; Kühkopf).

Den Rückweg kann man mit der Strömung etwas uferferner auch ohne Paddeln genießen.

Den Rhein bitte nur rechtwinklig queren, um der Berufsschiffahrt nicht im Wege zu sein.
Achtung: mit der Strömung kommen die Berufsschiffe sehr schnell und können nur bedingt ausweichen!
Bei starkem Wind, der mit der Strömung bläst, kann das Paddeln sehr anstrengend werden.


Verkehrsregeln: www.hna.de/kassel/unterneustadt-ort167607/stand-up-paddeln-verkehrsregel...

Sicherheit: ich empfehle auch sicheren SUP-Paddlern nur mit ausreichend Wärmeschutz (Neoprenanzug) zu paddeln. Das Wetter kann sich schnell ändern und die Wellen auf dem Rhein können auch erfahrene Paddler ins Wasser stürzen lassen. Grundsätzlich empfiehlt sich immer das Tragen einer Schwimmweste, auch wenn man das bei SUP-Padlern nicht so oft sieht. Auf Flüssen mit nennenswerter Strömung ist eine Schwimmweste, ein Helm und eine auslösbare Leash (keine Leash verwenden, die am Fuß befestigt ist!!) die Mindestausstattung. Unsere Wildwasser-SUP haben so eine auslösbare Leash.



Der KCO hat aktuell 6 SUPs, die von den Mitgliedern reserviert und ausgeliehen werden können. (Bitte vor dem Ausleihen immer prüfen, ob das Board eventuell bereits reserviert ist!)
Nach Absprache mit mir kann ein SUP von den Mitgliedern auch mal ausnahmsweise ein paar Tage ausgeliehen werden.
(Stauort:alle befinden sich im Eichhaus; 5 Boards befinden sich an der rechten Wand. Ein Board liegt oben im Regal vor den Kajaks):

Achtung: Bitte kein SUP an Land auf die Finne legen, weil sie Schaden nehmen kann. Beim Wegstellen bitte auch darauf achten, dass die Finne frei ist

dazu passend sind 7 höhenverstellbare Paddel verfügbar, die links von den Boards an der Wand hängen.
ich empfehle die gelben oder roten leichten Carbonpaddel zu nehmen. Diese Carbonpaddel sind allerdings wegen ihrer Leichtbauweise sehr empfindlich.
Deswegen bitte vorsichtig benutzen, nicht fallen lassen und auf keinen Fall damit gegen harte Hindernisse schlagen!
Bitte auf keinen Fall ein Paddel nehmen, ohne dafür eine Brettreservierung zu haben, weil sonst für ein Board kein Paddel ehr verfügbar ist.

Zusätzlich haben wir 6 auslösbare Leash verfügbar (3 Leash, die mit einem Karabiner an der Schwimmweste eingeklinkt werden können und 3 Leash, die mit einem bequemen Bauchgurt getragen werden können. Auf allen Flüssen ist eine Leash sehr empfehlenswert! Bitte aus Sicherheitsgründen keine normale Fußleash benutzen, weil man bei Hinderniskontakt damit unter Wasser gezogen werden kann und ertrinkt!
Siehe auch: 
https://supscout.de/blog/sup-safety/sup-safety-leash-in-fliessgewaessern/







Die korrekte Länge für die Paddel immer vor dem Paddeln einstellen:


Das SUP Paddel sollte bei einem nach oben ausgestrecktem Arm bis zum Handgelenk reichen. Das heißt, du solltest deine Hand gerade noch so locker auf den Paddelknauf legen können.

Wie alle guten Faustregeln ist auch diese Regel nicht in Stein gemeißelt, sondern muss eventuell ein wenig angepasst werden. Beispielsweise gilt, je besser deine Paddeltechnik ist, desto kürzer kannst du dein SUP Paddel wählen.


Für SUP Surfen und kurze Distanzen – etwa 8 cm + Körpergröße
Für Allrounder und mittlere Distanzen – etwa 20 cm + Körpergröße
Für SUP Touren und lange Distanzen – etwa 25 cm + Körpergröße


Für den Transport bzw. zum Nachpumpen finden sich alle SUP-Rucksäcke im Eichhaus in der schwarzen Tonne oder links oben an der Wand:


Vor jeder Ausleihe bitte unbedingt die Finnen kontrollieren, ob sie fest sind. Schraubenzieher finden sich im Eichhaus an der Türe oder im Vereinsheim hinter der Theke.
Wenn eine Schraube locker ist, bitte festziehen, damit sie nicht verloren geht.
Wer das nicht selbst hinbekommt, informiert bitte mich und leiht ein anderes SUP. (Verlorene Kleinteile sind nur sehr aufwendig nachzubestellen und ohne Finne fährt das SUP nicht mehr geradeaus)
Wer ein SUP mit Tasche mitnimmt, sollte bitte darauf achten, dass auch die richtige Tasche passend zum Board mitgenommen wird. Auf jeder Tasche steht der SUP Boardname! Bitte immer auch den Inhalt der Tasche kontrollieren, ob er vollständig ist! Die Inhaltsliste hängt an der Tonne im Eichhaus.

Bitte alle SUPs regelmäßig nachpumpen. Die Pumpen befinden sich in den SUP-Rucksäcken und wir haben einen elektrische SUP-Pumpe im Bootshaus. Wenn man die Oberfläche des Boards leicht eindrücken kann oder sich das Board auf dem Wasser durchbiegt, ist auf jeden Fall zu wenig Luft im SUP. Die Pumpen haben ein Manometer und der Zielwert (z.B. 10-15psi) steht immer neben dem Ventil auf dem Board. Alle Pumpen kann man für die letzten Pumpstöße von Doppelhub auf Einfachhub umstellen, indem man z.B. das Loch oben öffnet (oder verschließt). Dann pumpt es sich leichter.

Elektrische SUP-Pumpe:

Man kann damit sein Board aufpumpen oder nach dem ersten Ventilöffnen die restliche Luft heraussaugen, damit es gut verpackt werden kann

Die maximale Nutzungszeit der Pumpe ist ca. 20min. Danach muss sie bitte erst wieder abkühlen, damit sie nicht kaputt geht.
Vor dem Pumpen stellt man am Regler den Zieldruck ein. Die Pumpe fängt leise an, wird dann am Ende lauter und schaltet dann automatisch ab, wenn sie fertig ist.
Ein leeres Board ist in ca. 12 min aufgepumpt. Es macht aber Sinn, schon mal manuell vorzupumpen.
Die Pumpe ist einfach ein 2."Pumphelfer".
Die Pumpe ist mit dem beiliegenden Adapter an 220V und z.B. der Kabeltrommel auf der Wiese neben dem Eichhaus nutzbar.
Steckdosen finden sich über dem Stauort der Pumpe links vom Bootshaustor oder neben dem Reservierungscomputer.
Alternativ kann man die Außensteckdose vor dem Clubraum nutzen, wenn man sie vorher von innen (siehe Fotos unten) eingeschaltet hat:

Hier findet Ihr Pumpe und Kabeltrommel:



Board entleeren (Schlauch umstecken!!)


Board aufpumpen:




diee schaltbare Außensteckdose (Schalter im Clubraum)

Nach Absprache mit mir kann die elektrische Pumpe auch auf Ausflüge mit dem Auto mitgenommen werden. Unterwegs steckt man den Stecker einfach in die Zigarettenanzündersteckdose des Autos.
 




Zum Nachpumpen gibt es hier einen Anleitung:  https://youtu.be/STVIkCN7koQ

Um die SUPs auszuleihen, muss man Mitglied im KCO sein und entweder einen Schlüssel für das Bootshaus haben, einen Zugangscode zum Eichhaus haben oder jemanden kennen, der einen Schlüssel hat.
Das gilt auch für die Reservierung der SUPs. Mitglieder können zu allen Zeiten die SUPs ausleihen, die nicht im Bootreservierungssystem bereits geblockt sind.



Nicht-Mitglieder können nur Donnerstags ab 18.00 zum Schnupperpaddeln kommen und dort die SUPs wie Kajaks/Kanus kostenlos ausprobieren.

Schnupperpaddeln wird immer Donnerstags ab 18.00 nach Ostern (sobald es wärmer wird; genauen Termin bitte erfragen!) bis zu den Herbstferien angeboten. Grundsätzlich ist das Schnupperpaddeln nur dazu gedacht den Verein/die gute Gemeinschaft im KCO kennenzulernen und das Padddeln mal auszuprobieren. Für längere SUP-Ausflüge ist das Schnupperpadddeln nicht geeignet, weil ja eventuell mehrere Interessenten die SUPs ausprobieren wollen. Wer öfter paddeln will, sollte bitte dann auch dafür dem KCO beitreten, um mit seinem Mitgliedsbeitrag den Ankauf weiterer SUPs/Kajaks zu ermöglichen. Der Mitgliedsbeitrag im KCO ist nicht nennenswert hoch (siehe Aufnahmeanträge). Danke.



SUP blau und gelb:





RTM SUP 10'6  (SUP blau in der Bootsreservierung auswählen)


https://youtu.be/bu6l8IZmHa0

Ideal for people lacking room for storing a rigid board or for passenger paddlers. 

The pack is easily transportable with its backpack in which the removable paddle, the pump and the board are easily integrated. The recommended inflation pressure is 15 psi, maximum 18 psi. Structure Drop Stitch High density, 3 layers made of PVC 1000 D, abrasion, tear, UV resistant. Thousands of wires connect the lower part and Superior to give maximum rigidity.
Sold with a repair kit.

Use : Rental base, club, initiation, discovery, touring, sup yoga

Lenght : 10'6
Width : 32″
Height : 6″
Weight : 30,8 lbs
Capacity :  1 people
Capacity max : 220 lbs
Volume : 220 liters




Simmer Style Makana 10'6 x 33" (SUP gelb in der Bootsreservierung auswählen)

https://www.youtube.com/watch?v=fZKjqGoeOhE


SUP Board SIMMER Makana Freeride 10'6" Inflatable iSUP 2017

Die neuen aufblasbaren "Makana" SUP Boards von Simmer Style sind aus modernstem Single-Layer Dropstitch Material hergestellt und haben hochwertige Dyneema Stringer im Deck und im Unterwasserschiff. 

Diese aufwendige Konstruktion macht die Boards bis zu 20% leichter als herkömmliche aufblasbare Standup Paddle Boards und nicht zuletzt erheblich steifer. 

Durch diese erhöhte Längssteifigkeit ist an Frust beim Paddeln der neuen Simmer Boards nicht zu denken. Wo sich billige Boards zu sehr durchbiegen und dann wie ein Tanker durchs Wasser schieben, haben hingegen die neuen Simmer Makana iSUP Boards durch den Einsatz hochwertigster Materialien eine perfekte Wasserlage mit minimalem Wasserwiderstand und bringen dich so immer an die vorderste Position. 
Der Rider spürt das sofort an den erheblich besseren Gleiteigenschaften der Boards im Vergleich zu billigen Boards, die mit zu geringer Längssteifigkeit langsam und schwer zu paddeln sind. 


Ausstattungsdetails:
- Windsurf Mastbase Gewindeinsert
- breite Outline für höchste Stabilität
- rundes Tail für bessere Manövrierbarkeit
- 3 mm Diamond Grooving EVA deck pad
- Dyneema/PVC stringer Ober- und Unterseite
- Tarpaulin PVC
- äußere und innere Rails durch extra Tape verstärkt
- gerundete Rails für bessere Performance bei nicht perfekten Bedingungen
- V_Drop Stitch Nylon Einsätze
- D-Ring zur Befestigung einer Leash
- Deck-Strap (Gummizug) zum Befestigen von Dingen auf dem Board

Daten:
Länge: 10.6 Fuss / 323cm
Breite: 33 Inch / 84cm
Dicke: 4,75 Inch / 12cm
Volumen: 250 Liter
Finne: 1 x 22cm US Box (jede Finne mit US Base passt)


Diese neuen Gong Wildwasser-SUPs und Paddel sind ab sofort für alle Mitglieder verfügbar:

Auf dem Rhein nimmt man nur die große Finne




Für flaches Wildwasser montiert man die große Finne ab und montiert die 4 kleinen Finnen mit dem kleinen Inbusschlüssel.





Présentation :

La 10'1 River est une toute nouvelle planche spécialement développée pour une utilisation en eaux vives.

Son shape compact est étudié pour ne pas enfourner dans les descentes de rapides. Ca passe sans que le nez ne colle à l'eau.

L'épaisseur importante se traduit par une grande rigidité qui limite les déformations de la planche dans les remous et permet de rester haut sur l'eau en toutes situations.

La largeur générale de la planche apporte un maximum de stabilité sur les plans d'eau agités et le square tail généreux permet de se reculer fortement sur la planche sans couler. On peut ainsi pivoter sur place les pieds au sec avec beaucoup de facilité.

Enfin, la configuration de dérive avec un rail central US box et 4 box latéraux au standard FCSI, permet au choix :

- un montage en single assez profond pour limiter le row en mode balade

- un passage en Quad avec 4 petites dérives souples facilitant les évolutions en zones accidentées et peu profondes.

Fabriquée dans la meilleure usine du monde, avec la nouvelle technologie double couche soudée, équipée de tous les accessoires haut de gamme, dotée d'un superbe design, la Couine Marie 10'1 River est une très belle planche à un prix record.

Plan d'eau idéal :

Stable dans les mouvements d'eau.

Conserve une bonne glisse sur le plat.

Le montage Quad permet de passer dans très peu d'eau.

Stabilité :

Moins de 75 kg : ultra facile.

75 kg à 95 kg : ultra facile.

Plus de 95 kg : facile.

Portance maximum : 300 kg.

Niveau minimum : débutant sans aucune expérience de la mer.

Row effect faible en montage Single. Planche qui rame bien droit. HowTotheroweffect



So sieht das neue F2-SUP aus:







Eigenschaften
Anti-Rutsch-Oberfläche für einen sicheren Stand
Verstärktes Material mittels "Drop Stitch"
Hochdruck-Schraubverntil
Zum einfachen Aufpumpen und Luft ablassen
Elastisches Transportband zum Sichern von Ladung
Längenverstellbares Paddel
Mit Kajak Paddel
Mit 2 Transportgriffen
3-Finnensystem für optimales Gleitverhalten
Schaumstoffverstärkter Rucksack für hohen Tragekomfort
Lieferumfang
SUP-Board
Doppelhub-Luftpumpe
Paddel
Sitz
Transporttasche
Seesack/Dry Sack (10L)
Leash
Maße
Board: ca. L 320 x B 84 x H 15 cm
Finne: ca. L 23,5 x B 13 cm
Paddel: ca. 174 – 225 cm
Kajak Paddel: ca. L 248 cm
Belastbarkeit
Max. ca. 150 kg
Maximale Personenanzahl: 1
Gewicht
Board: ca. 7,74 kg
Paddel: ca. 1,35 kg

geplant ist der Ankauf von weiteren SUPs nach Bedarf




Fotos von unseren Mitgliedern:








Ein paar Impressionen von unseren SUP-Kursen:

http://youtu.be/jeG9F_fHS_g






































 

 

 

 

 

Unglaubliche Aktion auf dem Fluß

 

 

Dampferwellen absurfen, Wildwasser SUP

 

 

Flußwellen absurfen
https://www.cosmopolitan.de/stand-up-paddling-auf-dem-fluss-wildwasser-sup-im-test-62878.html

https://www.youtube.com/watch?v=0V8dK6ncm2M
https://www.youtube.com/watch?v=6Mu2pt9Lc9o
https://www.youtube.com/watch?v=ZLMHIK95Ros
https://www.youtube.com/watch?v=snXTwfO7uR0

 

 

Wellen abreiten mit dem SUP

https://www.youtube.com/watch?v=Wzxc27Rp7bw

 

 

In größeren Wellen:
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer