*/

Sie sind hier

SUP Rennen und Training



Mit Niclas Imruck haben wir nun den Rheinland-Pfalz Meister 2019 im SUP Sprint in unserem Verein. 
Das Rennen wurde im K.O.-System über 100m ausgefahren.

Seine Bestzeit über 200 m liegt aktuell bei 59.00 Sekunden. (der Weltrekord ist aktuell bei sensationellen 46:38 Sekunden und wird von Connor Baxter gehalten)
Spannende Videos von SUP Rennen: http://standupmagazin.com/de/2019/10/icf-sup-weltmeisterschaften-resultate-und-updates/

Die gemessenen Werte zu Niclas Bestzeit:
Geschwindigkeit 12,1 Km/h
Max Geschwindigkeit 14,75 Km/h

Board: Lightcorp Signatur 14/23   siehe:http://light-sup.com/
Paddel: Black Project Hydro 88
Finne: Black Project Maliko v2 Pro Carbon    siehe: http://blackprojectsup.de/

Die 200m sind übrigens bei uns im Hafen vermessen: südliches Ende vom Steg, der sich rechts von unserem Steg befindet bis zum weißen Boot mit dem Kennzeichen...
Das ist die Strecke aus der Luft:







Seine letzten Erfolge waren (chronologisch geordnet):
SUPaLOT Juni 2020 am Altmühlsee: Platz 6 über 10km, Platz im Sprint
Platz 36 von mehr als 600 Startern im Gla Gla Race über 14km im Januar 2020 (Laufzeit 1:35:19)
2. Platz beim Wintercup in Makkum, NL im März 2020
3.Platz beim Wintercup Harderwijk, NL im Jan 2020
2. in der Hessenmeisterschaft (Langstrecke) im Aug 2019

Niclas zeigt jedem Interessierten gerne die Basics des schnellen Paddeln.
Wer mit ihm trainieren mag, ist willkommen. Termine finden sich aktuell immer in unser KCO SUP-WhatsApp-Gruppe.
siehe: https://www.kc-oppenheim.de/content/sup-renntraining-mit-niclas-imruck
und ein Bericht vom 1. Training findet sich hier: https://www.kc-oppenheim.de/content/bericht-vom-1sup-renntraining-mit-niclas-imruck

Es wird dieses Jahr auch noch einen SUP Race Trainings Event zum Schnuppern geben. Infos folgen.






mehr Fotos siehe:http://www.kc-oppenheim.de/content/sup-fotoshooting-mit-niclas


Der KCO besitzt bereits 2 SUP Race Boards,die die Mitglieder kostenfrei ausleihen dürfen:










Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer